Geschäftsführung der BabyOne Zentrale: Stefan Keil, Gabriele Weischer, Wilhelm Weischer (v.l.n.r)


BabyOne - ein Familienunternehmen - von Anfang an

BabyOne - das klingt irgendwie amerikanisch. Und nach Großkonzern. Groß geworden sind wir mittlerweile. Aber weder kommen wir aus Übersee, noch sind wir ein Konzern. Eigentlich sind wir sogar ziemlich weit davon entfernt. Tatsächlich sind wir ein durch und durch mittelständisches Familienunternehmen, 1988 als “Babyland” in Freudenberg bei Siegen gegründet, fünf Jahre später in "BabyOne" umbenannt.

Wer auf den Namen kam? Das weiß heute auch keiner mehr so genau. Wir wissen aber noch, dass uns der Name sofort begeistert hat. Und seit über 25 Jahren begeistern wir unsere Kunden. Wir begleiten eine der aufregendsten Phasen im Leben. BabyOne, das steht für über 1.000 Mitarbeiter, 27 Franchisenehmer und unsere Geschäftsführer Gabriele & Wilhelm Weischer sowie Stefan Keil.

Gabriele und Wilhelm Weischer waren auch unsere ersten Franchisenehmer: 1992 haben sie ihren ersten BabyOne Fachmarkt in Münster eröffnet. Den Einzelhandel kannten die beiden aus dem elterlichen Spielwarengeschäft in Werne. Und als Eltern von vier Kindern brachten sie natürlich auch viel Praxiserfahrung mit. Heute leiten sie gemeinsam mit Stefan Keil, der Anfang 2016 zum Geschäftsführer berufen wurde, die BabyOne Zentrale. Diese hat ihren Sitz seit dem Umzug aus Freudenberg im Jahr 2003 in der Westfalenmetropole Münster. Auch das klingt gar nicht nach Konzern, oder?

Nein, denn wir sind ein familiengeführtes Handelsunternehmen. Wir begegnen jeden Tag glücklichen Menschen, die sich auf ihr Kind, ihr Enkelkind - auf ein neues Leben freuen. Und wir haben daran Teil. Kinder sind unsere Welt. Daher sind die Werte, die eine unbeschwerte Kindheit ermöglichen, auch die Basis unserer Unternehmenskultur.

Ein gutes Gefühl - von Anfang an.