Kombi Kinderwagen

58 Artikel

So findest du den richtigen Kinderwagen!

Kombi-Kinderwagen, Shopper oder Jogger? Welches Modell passt am besten zu Euch? Die Auswahl bei Kinderwagen ist riesig und entsprechend schwer fällt die richtige Entscheidung. Gerade der Kinderwagen ist doch eines der wichtigsten Anschaffungen - schließlich begleitet er dich und dein Kind im wahrsten Sinne auf Schritt und Tritt. Wir haben hier die wichtigsten Informationen rund um die Wahl des passenden Kinderwagens zusammengestellt:

Kombi-Kinderwagen

Der flexible Kombi-Kinderwagen kann ab der Geburt über mehrere Jahre hinweg genutzt werden (ab 0 Monate bis ca. 3 Jahre). Sobald dein Kind eigenständig sitzen kann, lässt sich die feste Liegefläche des Kombi-Kinderwagens der ersten Zeit, leicht zum Sportwagen umbauen. Für die erste Zeit gibt es verschiedene Ausführungen, die deinem Kind eine besonders angenehme Liegefläche bieten, hier unterscheidet man zwischen einer Soft-Tragetasche und einer Babywanne. Neben dem Umbau zum Sportwagen bieten viele Kombi-Kinderwagen auch die Möglichkeit eines Travelsystems – dabei wird mit einem Adapter die Auto-Babyschale einfach auf das Fahrgestell montiert.

Sportwagen & Shopper

Ein Sportwagen oder Shopper kann ab ca. 6 Monaten bis ca. 3 Jahren genutzt werden. Diese Kinderwagen sind vor allem leicht und wendig und dadurch besonders angenehm für die Stadt oder beim Einkaufen im Supermarkt. Durch die weichen Polsterungen sitzt dein Kind besonders komfortabel. Bei den Rädern gibt es verschiedene Modelle, die Auswahl reicht von 3-Rad bis 6-Rad Ausführungen. Jogger Ein Jogger kann ab ca. 6 Monaten bis ca. 3 Jahren genutzt werden. Dieser Kinderwagen eignet sich besonders für sportlich aktive Eltern, die gerne joggen oder walken gehen… Die Verwendbarkeit der verschiedenen Jogger unterscheidet sich jedoch - daher unbedingt vorab die Eignungshinweise beachten. Üblich sind 3 große und besonders bewegliche Räder, damit auch auf unebenen Gelände eine ruhige Fahrt möglich ist und das Schieben leicht fällt. Mit der richtigen Radgröße (12, 16, 20 Zoll) kann der Jogger den unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden, wie z.B. entsprechendes Gelände oder Sportart. Aufgrund der sportlichen Nutzung ist auf die Sicherheitsausstattung beim Jogger zu achten, wie korrekt sitzende Gurte und die Bremsfunktion.

Buggys

Buggys sind besonders handlich und kompakt! Durch das schmale Maß und die Wendigkeit sind sie besonders praktisch für Fahrten mit Bus oder Bahn und zum Shoppen. Auch im Auto lässt sich der Buggy, durch das kompakte Faltmaß, sehr gut verstauen. Buggys können ab ca. 6 Monaten bis 3 Jahre genutzt werden. Es gibt eine große Auswahl an Modellen - unter anderem die sogenannten „Basic-Modelle“, die sich besonders als Urlaubsbegleiter eignen.

Zwillings- und Geschwisterwagen

Der Transport von zwei Kindern erfordert ganz besondere Anforderungen. Dafür gibt es Zwillings- oder Geschwisterwagen, die bereits ab 0 Monaten geeignet sind. Die verschiedenen Varianten bieten Sitz- und Liegefläche nebeneinander (Doppelsitz) oder die Sitz- und Liegefläche hintereinander (Tandem). Bei dem Doppelsitz haben beide Kinder freie Sicht nach vorne und können miteinander kommunizieren. Der Doppelsitz ist jedoch recht breit – dies kann in schmalen Gassen unpraktisch sein und erfordert insgesamt mehr Kraftaufwand beim Schieben. Bei der Tandem-Variante sind die geringe Wagenbreite und die einfache Handhabung von Vorteil. Hier hast du aber je nach Anordnung der Sitzflächen keinen Sichtkontakt zu beiden Kindern gleichzeitig. Geschwisterwagen sind auch als Buggy-Modelle erhältlich.

Travelsystem

Ein Gestell – viele Möglichkeiten: Bei einem Travelsystem lassen sich auf ein Gestell mittels eines Adapters verschiedene Aufsätze montieren. In den ersten Monaten bietet ein Kinderwagenaufsatz mit Matratze deinem neugeborenen Baby den nötigen Komfort (Soft-Tragetasche oder Babywanne). Sobald dein Kind sitzen kann, wird der Wagen zum praktischen Sportwagen umgebaut. Besonders praktisch für unterwegs: Auch die Auto-Babyschale ist mit wenigen Handgriffen auf dem Gestell befestigt. Diese Funktion eignet sich besonders, wenn man z.B. mit dem Auto unterwegs zum Einkaufen ist. Durch die verschiedenen Umbaufunktionen bleibt der Kinderwagen lange nutzbar!

Um die Freude und Vielfalt deines Kinderwagens noch zu erhöhen, gibt es eine große Auswahl an Zubehör, wodurch du deinen Kinderwagen individuell deinen Bedürfnissen anpassen kannst.

Raus bei jedem Wetter:

Bei Regen und nassen Untergründen bieten Kinderwagen-Regenverdecke (auch Regenschutz genannt) und Radschutzbezüge den optimalen Schutz. Für kalte Tage gibt es zusätzlich noch Handwärmer und Griffbezüge für warme Hände beim Spaziergang. Im Sommer gehören ein Sonnenschutz (z.B. ein Sonnensegel) und ein Insektenschutz zur Grundausstattung, um dein Kind zu schützen. Sonnensegel gibt es in vielen verschiedene Farben, da findest du sicher die passende Wahl für deinen Kinderwagen.

Unterwegs immer wohlfühlen:

Damit sich dein Kind während der Fahrt im Kinderwagen besonders wohlfühlt, gibt es jede Menge kuscheliges Zubehör. So gibt es extra weiche Kinderwagenmatratzen oder gepolsterte Einlagen, die für einen verbesserten Liegekomfort sorgen und auch eine höhere Luftdurchlässigkeit bieten. Für wohlige Wärme sorgen kuschelige Babydecken und Fußsäcke. Damit auch der Griff zum Becher oder Fläschchen möglichst schnell gelingt, eignen sich passende Halterungen, die einfach am Kinderwagen befestigt werden können.

Gemeinsam unterwegs:

Damit auch Geschwisterkinder bequem und mit Freude an den gemeinsamen Spaziergängen teilnehmen können, bieten Buggy-Boards und Rollbretter eine gute Lösung. So müssen die Geschwisterkinder nicht die ganze Zeit neben her laufen, sondern können auch auf dem Buggy-Board mitfahren.

Platz und Stauraum:

Zur optimalen Ausstattung gehört sicher auch eine passende Wickeltasche und ein möglichst großes Einkaufsnetz mit denen alle notwendigen Dinge transportiert werden können und es dir und deinem Kind an nichts fehlt.