Kombi Kinderwagen

68 Artikel

So findest du den richtigen Kinderwagen!

Welches Kinderwagen-Modell passt am besten zu euch?

Die Auswahl bei Kinderwagen ist riesig und entsprechend schwer fällt die richtige Entscheidung. Gerade der Kinderwagen ist doch eines der wichtigsten Anschaffungen - schließlich begleitet er dich und dein Kind auf Schritt und Tritt.

Unsere Mitarbeiter in unseren BabyOne Fachmärkten beraten dich gerne persönlich und du kannst deinen Wunschkinderwagen auch ausprobieren. In einigen BabyOne Märkten kannst du sogar auf Teststrecken deinen Kinderwagen Probe fahren. Einige Kinderwagenhersteller laden euch zum selber konfigurieren eines Kinderwagens ein. Bitte beachte nur, dass es hier eine Lieferzeit individuell länger sein kann. Aber egal, für welche Kinderwagen-Marke du dich entscheidest, hier liest du kurz zusammengefasst das Wichtigste rund um den Kauf eines Kinderwagens:

Der Kombi-Kinderwagen

Ein Kombi-Kinderwagen ist flexibel und kann ab der Geburt über mehrere Jahre hinweg genutzt werden. In der Regel von Geburt an bis zum ca. 3 Lebensjahr. Sobald dein Kind eigenständig sitzen kann, lässt sich die feste Liegefläche des Kombi-Kinderwagens leicht zu einem Sportwagen umbauen. Für die ersten Wochen deines Babys gibt es verschiedene Ausführungen an Kinderwagen, die deinem Kind eine besonders angenehme Liegefläche bieten. Hier unterscheidet man zwischen einer Kombi-Tragetasche, Soft-Tragetasche und einer Babywanne. Neben dem Umbau zum Sportwagen können einige Kombi-Kinderwagen auch als Travelsystems genutzt werden. Dabei kann über einen Adapter des Kinderwagens eine Auto-Babyschale einfach auf das Fahrgestell montiert werden.

Sportwagen & Shopper

Ein Sportwagen oder Shopper wird in der Regel ca. ab dem 6 Monaten bis ca. zum 3 Lebensjahr im Familienleben genutzt. Sportwagen und Shopper sind vor allem leicht und wendig und dadurch besonders angenehm in der Stadt oder für das Einkaufen im Supermarkt. Durch eine weiche Polsterung sitzt dein Kind besonders komfortabel. Bei Rädern von Sportwagen gibt es verschiedene Modelle. Die Auswahl reicht von 3-Rad bis 6-Rad Ausführungen. Es gibt auch Sportwagen darauf ausgerichtet sind, in unebenen Gelände möglichst leicht fahrbar zu sein.

Jogger

Ein Jogger kann ebenfalls ab ca. 6 Monaten bis ca. 3 Jahren genutzt werden. Diese Art Kinderwagen eignet sich besonders für sportlich aktive Eltern, die gerne joggen oder walken gehen.

Die Verwendbarkeit der verschiedenen Jogger unterscheidet sich jedoch teils stark. Daher raten wir unbedingt vorab die Eignungshinweise der Herstelle zu beachten. Üblich für Jogger sind 3 große, besonders bewegliche Räder, damit auch auf unebenen Gelände eine ruhige Fahrt möglich ist und das Schieben leicht fällt. Mit der richtigen Radgröße (12, 16, 20 Zoll) kann der Jogger den unterschiedlichen Anforderungen der gefahrenen Untergründe gerecht werden. Aufgrund der sportlichen Nutzung sollte man auch auf die Sicherheitsausstattung beim Jogger achten. Sicherheitsausstattung bei Joggern sind beisspielsweise korrekt sitzende Gurte und eine gut funktionierende Bremsfunktion. Nicht jeder Jogger darf zum Sport genutzt werden. Am besten du fragst noch einmal bei deinem Fachmarkt Berater in der Nähe nach.

Buggys

Buggys sind besonders handlich und kompakt! Durch das schmalere Maß und die höhere Wendigkeit sind Buggys besonders praktisch für Fahrten mit Bus oder Bahn und zum Shoppen in der Stadt. Auch im Auto lässt sich der Buggy durch ein kompakteres Faltmaß sehr gut verstauen. Buggys können ab ca. 6 Monaten bis 3 Jahre genutzt werden. Es gibt eine große Auswahl an Modellen - unter anderem die sogenannten „Basic-Modelle“ wie unsere Sitzbuggys, die sich auch gut als Urlaubsbegleiter eignen.

Zwillings- und Geschwisterwagen

Der Transport von zwei Kindern erfordert ganz besondere Anforderungen. Dafür gibt es Zwillings- oder Geschwisterwagen, die bereits ab Geburt geeignet sind. Die verschiedenen Varianten bieten Sitz- und Liegefläche nebeneinander (Doppelsitz) oder eine Sitz- und Liegefläche hintereinander (Tandem). Bei dem Doppelsitz haben beide Kinder freie Sicht nach vorne und können miteinander kommunizieren. Der Doppelsitz ist jedoch recht breit – dies kann in schmalen Gassen unpraktisch sein und erfordert insgesamt mehr Kraftaufwand beim Schieben. Bei der Tandem-Variante sind die geringe Wagenbreite und die einfache Handhabung von Vorteil. Hier hast du aber je nach Anordnung der Sitzflächen keinen Sichtkontakt zu beiden Kindern gleichzeitig. Geschwisterwagen sind auch als Buggy-Modelle erhältlich.

Travelsystem

Ein Kinderwagen-Gestell – viele Möglichkeiten: Bei einem Travelsystem lassen sich auf ein Kinderwagen-Gestell mittels eines Adapters verschiedene Aufsätze montieren.

In den ersten Monaten bietet ein Kinderwagenaufsatz mit Matratze deinem neugeborenen Baby den nötigen Komfort (Soft-Tragetasche oder Babywanne). Sobald dein Kind sitzen kann, wird der Wagen zum praktischen Sportwagen umgebaut. Besonders praktisch für unterwegs: auch die Auto-Babyschale ist mit wenigen Handgriffen auf dem Gestell befestigt. Diese Funktion eignet sich besonders, wenn man z.B. mit dem Auto unterwegs zum Einkaufen ist.

Bitte beachtet: Nicht über einen längeren Zeitraum die Babyschale als Buggy nutzen, denn eine gerade Liegeposition ist besser für die Entwicklung des Rückens und der Lungen eines Babys.

Durch die verschiedenen Umbaufunktionen, die ein Travelsystem bietet, bleibt der Kinderwagen lange nutzbar!

Individuelle Kaufberatung zu Kinderwagen

Wir wünschen Euch viel Spaß bei Kauf des Kinderwagens und freuen uns auf einen Besuch im Fachmarkt, um euch individuell beraten zu können.