Geschäftsführung der BabyOne Zentrale: Dr.Jan-Willem Weischer, Gabriele Weischer, Stefan Keil, Wilhelm Weischer, Dr. Anna Weber (v.l.n.r)



BabyOne: Wir sind ein Familienunternehmen - von Anfang an

BabyOne - das klingt irgendwie amerikanisch. Und nach Großkonzern. Groß geworden sind wir mittlerweile. Aber weder kommen wir aus Übersee, noch sind wir ein Konzern. Eigentlich sind wir sogar ziemlich weit davon entfernt. Tatsächlich sind wir ein durch und durch mittelständisches Familienunternehmen, 1988 als “Babyland” in Freudenberg bei Siegen gegründet, fünf Jahre später in "BabyOne" umbenannt. Wer auf den Namen kam? Das weiß heute auch keiner mehr so genau. Wir wissen aber noch, dass uns der Name sofort begeistert hat.

Und seit über 30 Jahren begeistern wir unsere Kunden. Wir begleiten eine der aufregendsten Phasen im Leben und begegnen immer wieder glücklichen Menschen. Dass wir daran teilhaben und dabei als vertrauensvoller Begleiter bei unseren Kunden geschätzt werden, macht uns stolz und treibt uns in unserer täglichen Arbeit an.

BabyOne, das steht für über 1.500 Mitarbeiter, 27 Franchisenehmer und unsere Geschäftsführer Stefan Keil, Gabriele & Wilhelm Weischer und ihre Kinder Anna und Jan. Gabriele und Wilhelm waren auch unsere ersten Franchisenehmer: 1992 haben sie ihren ersten BabyOne Fachmarkt in Münster eröffnet. Den Einzelhandel kannten die beiden aus dem elterlichen Spielwarengeschäft in Werne. Und als Eltern von vier Kindern brachten sie natürlich auch viel Praxiserfahrung mit.

Im Jahr 2003 sind wir mit unserer Zentrale in die Fahrradmetropole Münster gezogen. Hier fühlen wir uns unglaublich wohl. Das wünschen wir uns auch für unsere Mitarbeiter. Wir haben ein tolles Arbeitsumfeld. Es ist uns wichtig, das unsere Mitarbeiter ihre Stärken entwickeln können, ihre Neugier behalten und mit uns gemeinsam die Zukunft formen.



Gemeinsame Werte - von Anfang an



Neues erkennen. Veränderung starten. Zukunft formen.

Wir können bereits auf eine über 30-jährige, erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken - darauf sind wir ganz besonders stolz. Diese Geschichte setzen wir nun mit einem Generationswechsel fort und freuen uns, dass Anna und Jan in die Fußstapfen ihrer Eltern treten und gemeinsam mit Stefan, das Unternehmen weiterführen und so ihre eigenen Fußabdrücke setzen. Ende des Jahres werden sich Gabriele und Wilhelm aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Der Generationswechsel steht im Zeichen unserer Wachstumsstrategie: online als auch offline. Wir sehen im digitalen Wandel eine große Chance und wollen unser bestehendes Geschäftsmodell in diese Richtung weiterentwickeln. Wir haben eine erfolgreiche Ausgangssituation, mit einer Unternehmenskultur, die für ein respektvolles Miteinander steht und damit ein stabiles Fundament.

Wir freuen uns auf die Zukunft. Bleiben immer in Bewegung. Behalten unseren visionären Blick und sind offen für Veränderungen. Hierbei richten wir unser Geschäftsmodell noch stärker an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden aus. Wir verknüpfen on- und offline und nutzen die Chancen der Digitalisierung.